Praxis für Logopädie Angela Groschupp-Heimann

Wir zeigen und begleiten Sie auf möglichen Wegen der Therapie folgender Störungsbilder:

Kindliche Sprach- und Sprechstörungen:
Aussprachestörungen (Störung der Lautbildung, phonetisch-phonologische Störung),
Sprachentwicklungsstörungen und Sprachentwicklungsverzögerungen, wie Dysgrammatismus (Störungen der Grammatik), eingeschränkter Wortschatz, Störungen im Sprachverständnis, Rhinophonie (Näseln), LKG (Lippen-Kiefer-Gaumenspalte) bedingte Störungen, sprachliche Auffälligkeiten durch Hörstörungen, wie mit Hörgerät oder „Cochlea-Implantat-Versorgung“
Myofunktionelle Störungen:
Störungen im Bewegungsablauf der Gesichtsmuskulatur, von Lippen und Zunge, Kau- und Schluckstörungen, zur Unterstützung kieferorthopädischer Behandlung
zentral auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen
reduzierte Hör-Merk-Spanne, z.Bsp. bei Lese-Rechtschreib-Schwäche
Stimmstörungen
reduzierte Hör-Merk-Spanne, z.Bsp. bei Lese-Rechtschreib-Schwäche
Stottern/Poltern:
Redeflussstörungen im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenalter
Laryngektomie:
Stimmverlust nach Kehlkopfentfernung, Erlernen einer Ersatzstimme
Sprach-,Sprech-,Schluck- und Stimmstörungen nach Hirnschädigung bzw. bei internistischen und neurologischen Erkrankungen:
Schlaganfall, wie Aphasie, Dysarthrie und Sprechapraxie, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose